BLUESTAR-BRANCHENNEUIGKEITEN

Aktuelle Informationen zu den neuesten Technologielösungen

Was sollten Value-Added-Reseller (VARs) vor dem Verkauf an mobile Anbieter wissen?

Oct 22, 2018 9:22:26 AM
So genannte „Pop-up-Stores“ (provisorische oder kurzfristige Einzelhandelsgeschäfte) stellen eine große Chance für VARs dar, erfordern jedoch auch Fingerspitzengefühl und persönliche Beratung.

Für kleine Geschäftsinhaber bieten derartige Geschäfte für den so genannten „Flash-Verkauf“ oder Pop-up-Verkauf“ großartige Möglichkeiten, um ihre Produkte auf einer kleineren Verkaufsfläche, wie in Coffeeshops oder Einkaufsmärkten, zeitlich befristet einem größeren Publikum zu präsentieren.

Darin liegt eine Chance für VARs, da diese Geschäfte auf Mobilität und Konnektivität angewiesen sind. Sie benötigen zuverlässige und preisgünstige Lösungen.

Zu den technischen Lösungen, die für mobile Anbieter von größtem Vorteil sind, gehören:

POS-Systeme: Pop-up-Stores benötigen robuste POS-Systeme zur Verarbeitung von Transaktionen. Sie sind auch auf Ratschläge und Lösungen für die Planung von Bargeld-Transaktionen angewiesen.

Android Pay/Apple Pay: Smartphone-basierte Zahlungen könnten für mobile Geschäfte von zentraler Bedeutung sein. Allerdings ist für die Entgegennahme dieser Zahlungen ein spezielles Lesegerät erforderlich.

Beleg- bzw. Quittungsdrucker: Pop-up-Stores arbeiten möglicherweise mit gedruckten Quittungen, Quittungen per E-Mail oder einer Kombination von beidem. Angesichts der Art dieser Verkaufsprojekte sind Faktoren wie Akkulaufzeit, Konnektivität und Geschwindigkeit unbedingt zu berücksichtigen.

Kartenlesegeräte: Vermutlich entscheiden sich Geschäftsinhaber für EMV-fähige (Europay International, MasterCard und VISA) Kartenlesegeräte, können aber auch auf der Suche nach moderneren Geräten sein. Ihnen sollten auch drahtlose Zahlungssysteme präsentiert werden, vor allem, wenn Zahlungen über Tablets oder Smartphones abgewickelt werden.

Scannen von Barcodes: Wenn mobile Geschäfte Coupons oder Prämien anbieten möchten, benötigen sie Beratung zu Barcode-Scannern – mobile Pop-up-Stores vermutlich zu 2D-Scannern, damit sie Bilder direkt von den kundeneigenen Smartphones scannen können.

Inhaber von Pop-up-Stores müssten auf jeden Fall in eine drahtlose Lösung investieren, die immer funktionstüchtig ist, wenn sie nicht nur Barzahlungen annehmen möchten. Dafür könnten VARs Unterstützung und Beratung anbieten, da Netzwerklösungen kompliziert sein können. Als VAR müssen Sie die Anforderungen und vorhandenen drahtlosen Funktionen dieser Geschäftsinhaber in Erfahrung bringen und wissen, welchen ISP (Internetdienstanbieter) sie in Anspruch nehmen wollen.

Für viele Endanwender sind Pop-up-Stores inzwischen eine realisierbare Geschäftsoption – mit der Aussicht auf Expansion, ohne sich an einen festen Standort binden und darin investieren zu müssen.

Dazu gehören Restaurants mit einem Imbisswagen in der Nähe einer Sport- oder Musikveranstaltung und saisonale Geschäfte, die Weihnachts-, Halloween- und sonstige saisonale Artikel an temporären Standorten verkaufen.

Bauernmärkte, Kunsthandwerksmärkte und sonstige Feste bieten ebenfalls Möglichkeiten für Klein- und Großunternehmer, gehen allerdings mit größeren Herausforderungen in puncto Konnektivität und Zahlungsverarbeitung einher.

Daher sollten Sie die Art der Pop-up-Geschäfte kennen, die Ihre Kunden haben oder eröffnen möchten, und mit ihnen über die für ihren Erfolg notwendigen Lösungen sprechen. Dadurch können Sie Ihren Umsatz steigern und Ihren Kundenstamm erweitern.




Mit den direkt an Sie übermittelten aktuellen Neuigkeiten und Lösungen für Ihre Branche behalten Sie den Finger am Puls der Zeit!

placeholder

BLUESTAR EUROPE
Koninginnegracht 19
2514 AB Den Haag

T: +31 880 233 633
E: salesnl@bluestarinc.com
www.bluestarinc.com/nl

BlueStar Privacy Policy

FOLGEN SIE UNS

Follow Bluestar on Twitter Follow Bluestar on Flickr Follow Bluestar on Facebook Follow Bluestar on LinkedIn Follow Bluestar on Youtube

WÄHLEN SIE IHRE SPRACHE AUSE

Select the English Language version of this Blog Select the German Language version of this Blog Select the French Language version of this Blog Select the Spanish Language version of this Blog Select the Italian Language version of this Blog